Human being or human doing – Wie du dir deinen wahren Ursprung bewusst wirst

Nur im Sein können wir den Beobachterstatus einnehmen und wahrnehmen, was für uns wichtig und richtig ist. Wir erkennen und fühlen. Doch, wann gibst du dir die Zeit, um im Sein zu sein? Nutzt du Pausen oder beschäftigst du dich lieber, weil du glaubst, eine Leistung erbringen zu müssen?

In der aktuellen Podcastfolge erzähle ich von meinen Erfahrungen beim Vordringen zum Sein und du erfährst u.a. 

  • wie du durch das Sein in ein neues Tun kommen kannst, wo du Freude und Fülle verspürst
  • welche Gegenspieler dich erwarten, wenn du diesen neuen Weg einschlagen willst
  • was es braucht, um diesen Gegenspielern zu begegnen
  • warum alles sein darf, wie es ist – auch, wenn du im alten Tun bleibst 

Viel Freude mit der aktuellen Podcastfolge. Kommentiere gerne am Blog von martinasattler.com oder auf LinkedIn unter Martina Sattler bzw. auf Instagram unter @mmpr_inspiration.   

Ins Sein kannst du übrigens auch beim einzigartigen 3-tägigen yogame-HONEYMOON-Retreat in Semriach kommen. Dieses findet von 7. Oktober bis 9. Oktober statt. Gemeinsam mit der wundervollen Aleksandra wirst du Asanas und Pranayamas praktizieren. Wolfgang wird dich an Kraftorten in der Natur mit deinem Selbst in Verbindung bringen und mit mir wirst du die tägliche Herz-Meditationen als Akt der Selbstliebe während deines Honeymoon-Retreats erfahren. Weitere Details findest du auf yoga-me.at. Die Plätze sind sehr begrenzt, daher entscheide dich schnell. Weiters gibt es die Möglichkeit online dabei zu sein. Bis Ende August kannst du dir einen Frühbucherbonus von 15 % sichern. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*